tscAm Ende deutlich und verdient überstand unsere 1. Herren die Hürde in Hemeringen. Dabei wurde, ja fast traditionell, die Anfangsphase komplett verschlafen und man geriet auch noch mit 1-0 in Rückstand (25.). Erst danach wachte das Team auf und kontrollierte das Match. Johannes Kaneider (36.) und Timo Guckel drehten die Partie noch vor der Pause. Auch in der 2. Hälfte machte die Mannschaft da weiter, wo sie im 1. Durchgang aufgehört hatte. Lennart Wehrhahn stellte auf 3-1 (49.), ehe Alan Miro die Führung mit einem Doppelpack innerhalb von einer Minute auf 5-1 ausbaute (57./58.). Erneut Kaneider (68.) und Niklas Williams (88.) markierten die weiteren Treffer. "Wenn wir uns gegen Groß Berkel erneut so eine schwache Anfangsphase leisten dann sehe ich schwarz. Heute hat das noch gereicht aber gegen stärkere Gegner wird das sofort bestraft. Trotzdem haben wir 60 Minuten einen guten Ball gespielt und auch in der Höhe verdient gewonnen," so Trainer Hänel

Tore: 1:0 Gavin Beal (25.), 1:1 Johannes Kaneider (36.), 1:2 Timo Guckel (42.), 1:3 Lennart Wehrhahn (49.), 1:4 Alan Miro (57.), 1:5 Alan Miro (59.), 1:6 Kaneider (68.), 2:6 Duc Ba Vu (76.), 2:7 Niklas Williams (88.).

TSC: Gehrke - Wegener, E.Miro, Rösemeier, Walford (Somrei) - Volquardsen (Kaneider), Hanses, Williams, Roeder (Wehrhahn) - Guckel, A.Miro

Zur Fotostrecke von Awesa

Anträge

scorer

Social Media

socialmedia

Unsere Jugend

filmpalast

Sponsoring

Für Infos,

E-Mail an:

sponsoring@tsc-fischbeck.de

 

 

Filmpalast

filmpalast

Links

links

Kontaktdaten

Kontakt

Anfahrt

anfahrt