tscUnsere ist mit einem 9:2-Kantersieg in das Pflichtspieljahr 2018 gestartet. „Das war ein recht einfaches Spiel. Nach einer eher schlechten Vorbereitung haben wir das ganz ordentlich gemacht“, lobte Fischbecks Trainer Matthias Hänel sein Team. Bereits nach 45 Minuten war der Heimsieg gegen Azadi Hameln praktisch eingetütet. Nach den Treffern von Julian Volquardsen, Pedrag Balcak und einem Doppelpack von Niklas Williams führte der TSC bereits mit 4:0. Nach Wiederanpfiff machte Williams mit seinem dritten Treffer den Hattrick perfekt. Die weiteren Tore steuerten Florian Hanses, Julian Neitz, Reza Hidari und erneut Volquardsen bei. In den Schlussminuten betrieben die Gäste noch etwas Ergebniskosmetik. „Wir haben trotzdem quasi 90 Minuten auf ein Tor gespielt.“, analysierte Hänel, der Volquardsen, Williams und Björn Becker lobte.

TSC: Gehrke - Fohlmeister, Becker, Somrei (45. Hoffmeister), Neitz - Williams, Balcak, Roeder, Volquardsen (70. Mork), Hanses - Fritsche (45. Hidari)

Tore: 1:0 Julian Volquardsen (23.), 2:0 Pedrag Balcak (30.), 3;0 Niklas Williams (36.), 4:0 Williams (43.), 5:0 Williams (54.), 6:0 Florian Hanses (56.), 7:0 Volquardsen (60.), 8:0 Julian Neitz (81.), 8:1 (2.), 8:2 (84.), 9:2 Reza Hidari (90.).

Anträge

scorer

Social Media

socialmedia

Torschützenliste

Unbenannt 2

Sponsoring

Für Infos,

E-Mail an:

sponsoring@tsc-fischbeck.de

 

 

Filmpalast

filmpalast

Links

links

Kontaktdaten

Kontakt

Anfahrt

anfahrt