Mit 2-1 gewannen 13 tapfere Fischbecker beim Aufstiegskandidaten aus Flegessen. Die mit mehreren Ü-42 Spielern angereisten Mannen kämpften über 90 Minuten aufopferungsvoll um die Punkte. Flegessen übernahm sofort das Kommando, konnte jedoch noch kein Kapital daraus schlagen. Im Gegenteil. Predrag Blacak war es, der nach einer Roeder-Ecke mit dem Knie zum 0-1 einschob (25.). Danach folgte eine kurze Fischbecker Drangphase, ehe Flegessen sich wieder eine gewisse Überlegenheit erspielte und kurz vor der Halbzeit mit einem schönen Weitschuß den Ausgleich erziehlte. "In der Pause sahen einige Spieler schon sehr fertig aus, schließlich war es für machen die erste "Trainingseinheit" des Jahres," so Trainer Hänel. Doch was in der 2. Halbzeiot passierte, damit hätte wohl kaum einer gerechnet. Niklas Williams hielt aus 25 Metern einfach mal drauf. Drin, 1-2 für den TSC in der 50. Minute. Von nun an hieß es: Abwehrbollwerk aufbauen und Platz umgraben. Gesagt, getan. Flegessen rannte an , konnte aber nur einen Schuß auf, und einen Freistoß unter die Latte als gefährliche Aktionen verbuchen. Meist blieben sie in der starken Deffensive um Oliver Peschke und Sebastian Somrei hängen. Williams und Balcak hatten in der Schlußphase sogar die Entscheidung auf dem Fuß, verpassten sie aber knapp. Als der gute Schiedsrichter Ingo Schürmann nach 94 Minuten die Partie beendete war der Jubel groß, aber nicht laut. Zu fertig waren die Spieler, die noch nicht recht glauben konnten das sie heute eine famose kämpferische Leistung an den Tag gebracht hatten. "Wenn ich ehrlich bin, dann hätte ich nicht gedacht das wir das in der 2. Halbzeit durchhalten, geschweige denn sogar noch gewinnen. Das war heute purer Wille und man hat gesehen, welche Kräfte freigesetzt werden können um 3 Punkte mit nach Hause zu nehmen. Spielerisch hatten wir heute zwar nicht die beste Mannschaft auf dem Eis, das war aber nach 9 Ausfällen auch nicht zu erwarten. Man kann am Ende nur den Hut vor der Leistung des gesamten Teams ziehen." so ein erfreuter Trainer Hänel

Tore: 0:1 Pedrag Balcak (25.), 1:1 Christian Kracht (41.), 1:2 Niklas Williams (50.).

TSC: Wilke - Somrei, J. Fohlmeister, Peschke, Neitz - Hanses (54. Rösemeier), Balcak, Roeder (60. Hiradi), Williams, M. Fohlmeister - Fritsche

Anträge

scorer

Social Media

socialmedia

Torschützenliste

Unbenannt 2

Sponsoring

Für Infos,

E-Mail an:

sponsoring@tsc-fischbeck.de

 

 

Filmpalast

filmpalast

Links

links

Kontaktdaten

Kontakt

Anfahrt

anfahrt