Sieben Niederlagen in Serie – die Blau-Weißen aus Salzhemmendorf haben ganz schwierige Wochen hinter sich. Umso größer war heute die Freude nach dem Befreiungsschlag. Mit 5:1 besiegten die Blau-Weißen den TSC Fischbeck im Kellerduell und verlassen damit vorerst die Abstiegszone. „Das tut einfach gut“, war BW-Sprecher Sebastian Piening die Erleichterung anzumerken. „Die Verletzten kommen zurück und wir haben endlich mal wieder von der ersten Minute an ein gutes Spiel gemacht.“ Ganz anders unser TSC. Natürlich fehlen mit Guckel, Volquardsen und Kaneider wichtige Stützen der Mannschaft, aber darf das eine Ausrede für den blutleeren Auftritt in Salzhemmendorf sein? Fischbeck kam zu keiner Zeit ins Spiel und versuchte einen Abwehrriegel aufzubauen. Man ließ Salzhemmendorf spielen und versuchte mit langen Bällen auf Kevin Roeder Nadelstiche zu setzen. Mit mäßigem Erfolg. Ein einziger Torschuß durch Julian Neitz nach einem Freistoß segelte Richtung Salzhemmendorfer Tor. Auf der anderen Seite brachte Yannik Bergen die Hausherren per Freistoß in der 28. Minute in Front, ehe Aljoscha Grote kurz vor dem Pausenpfiff für die beruhigende Doppelführung sorgte. In der 2. Halbzeit spielte Fischbeck nun offensiver, war aber genauso ungefährlich wie in Halbzeit 1.  Aus dem Mittelfeld kam so gut wie nichts womit die Offensive etwas hätte anfangen können. Unzählige Ballverluste brachten Salzhemmendorf immer wieder in gefärhrliche Positionen. Und so wurde es dann deutlich. Hendrik Eickhoff, Dimitri Schulte und Sebastian Quandt erhöhten innerhalb von 10 Minuten auf 5:0. Den einzigen sehenswerten Spielzug veredelte Kevin Roeder zum 1-5. Nach dieser Niederlage ist man nun Tabellenletzter und muss sich gewalltig steigern um da unten wieder herauszukommen.

TSC: Sagebiel - Fohlmeister, Strunk (70. Mork), Rösemeier, Neitz - Michalek (46. Hoffmeister), Balcak, Ismael (63. Somrei), Wegener, Roeder, Ahmed

Tore: 1:0 Yannik Bergen (28.), 2:0 Aljoscha Grote (40.), 3:0 Hendrik Eickhoff (69.), 4:0 Dimitri Schulte (77.), 5:0 Sebastian Quandt (79.), 5:1 Kevin Roeder (87.).

Anträge

scorer

Social Media

socialmedia

Unsere Jugend

filmpalast

Sponsoring

Für Infos,

E-Mail an:

sponsoring@tsc-fischbeck.de

 

 

Filmpalast

filmpalast

Links

links

Kontaktdaten

Kontakt

Anfahrt

anfahrt