Ja natürlich, es ist noch nichts verloren, aber zu viele andere Faktoren müssen zusammenkommen, damit unsere Herren nach einer verkorksten Saison doch noch die Klasse hält. Zuerst muss das Team nächste Woche in Klein Berkel gewinnen. Ein schwieriges Unterfangen, zumal Klein Berkel sicher Spieler aus der Alten Herren, ihres gleichen unangefochtener Kreismeister, einsetzen wird. Zudem ist mit Timo Guckel auch noch das Gesicht der Mannschaft gesperrt. Sollte trotz allem ein Sieg herausspringen, dann muss erstmal auf eine Niederlage von Osterwald gehofft werden. Die Sportfreunde spielen gegen Tündern III, hier stecken beide noch im Abstiegskampf und müssen gewinnen. Bleibt zu hoffen das Tündern mit einer starken Mannschaft antritt und mindestens ein Unentschieden holt. Sollte auch das Eintreten dann darf erneut gewartet werden. Denn jetzt muss Tündern II, 2. in der Kreisliga, auch noch in der Relegation aufsteigen damit wir drin bleiben. Das so viele Ereignisse zu unseren Gunsten eintreten gilt eher als unwahrscheinlich. Aber Vorsicht, das beste Szenario steht auch noch im Raum: Sieg gegen Klein Berkel mit 6-0 oder mehr, Osterwald gewinnt nicht und Afferde II verliert mit mehr als 5 Toren Unterschied gegen Salzhemmendorf II. Damit wäre man sogar Viertletzter und somit direkt gerettet. Aber daran glauben selbst die optimistischsten Fußballkenner nicht. Aber zuerst geht es noch im Kreispokal am Donnerstag nach Flegessen, wo das Team im Halbfinale gegen den TSV Bisperode antritt. Auch hier muss schon eine mittlere Sensation eintreten um ins Finale zu gelangen. Alles dafür geben werden in beiden Spielen die Fischbecker Zuschauer, die in Scharen nach Flegessen und Klein Berkel pilgern werden um das Team zu Siegen zu peitschen.

Anträge

scorer

Social Media

socialmedia

Unsere Jugend

filmpalast

Sponsoring

Für Infos,

E-Mail an:

sponsoring@tsc-fischbeck.de

 

 

Filmpalast

filmpalast

Links

links

Kontaktdaten

Kontakt

Anfahrt

anfahrt