Die C-Jugend von Fischbeck musste auswärts in Wallensen spielen. Unangenehmer Gegner mit lautstarken, hitzigen Trainern und Zuschauern. Fischbeck begann druckvoll und erspielte sich zu Beginn einige gute Chancen von Sebastian, Nuno und Levin, die der Torhüter von Wallensen vereiteln konnte. Besonders das starke Mittelfeld um Albin, Daniel, Jannis und Levin konnte immer wieder das gegnerische Aufbauspiel stören und über unsere schnellen Außenspieler Muzli, Dennis und Jannik das Spiel neu ankurbeln. Nach 20 Minuten gelang Albin nach guter Vorarbeit von Daniel und Muzli das verdiente 0:1. Fischbeck drückte weiter und konnte durch Sebastian, der den Ball trocken ins lange Eck schlug, auf 0:2 erhöhen. Wallensen versuchte über ihre schnellen Stürmer zu kontern. Die Abwehr mit Cedric, Arne und Lennart hat viele Laufduelle für sich gewinnen können. Sie spielten sehr ruhig von hinten raus – das ein und andere Mal musste allerdings unser starker Torwart Noah (und Kapitän) beim Spielaufbau unterstützen. Keine leichte Aufgabe auf dem harten, hügeligen Rasen. In der 30. Minute war es dann leider so weit. Eine kurze Unaufmerksamkeit in der Abwehr konnte Wallensen zum 1:2 Anschlusstreffer nutzen. Noah war machtlos im Tor. Endlich Pause bei über 33 Grad! In der 2. Halbzeit hat sich Fischbeck aufgrund einiger Fehlentscheidungen und von dem Gebrüll der gegnerischen Zuschauer und Trainer beeinflussen lassen. Die Struktur im Spiel ging verloren. Diesen Heimvorteil konnte Wallensen mit einem Doppelpack zum 2:2 und schließlich zum 3:2 ausnutzen. Fischbeck warf alles nach vorne und spielte mutig nach vorne. Jan kam rein und brachte sehr viel Schwung in die Offensive - das gab nochmal Motivation für alle. Fischbeck scheiterte aber am starken Libero oder am Torwart!! Kurz vor Ende wühlte sich Albin durch das Mittelfeld und fand halbrechts Levin. Levin stürmte Richtung Tor und konnte den Ball vorbei am herauslaufenden Torwart links unten ins Tor schieben – TOOOOR – 3:3!!

Deutlicher Sieg in Pyrmont

4 Tage später fuhr Fischbeck motiviert nach Bad Pyrmont. Fischbeck hoffte nach der Punkteteilung in Wallensen dieses Mal zu gewinnen. 3 Punkte sind dringend notwendig, um oben dran zu bleiben. Die erste Halbzeit ging 7:0 aus die Schützen waren Albin und Jannik. Albin schoss in der ersten Halbzeit 5 Tore und Jannik 2. Ganz stark von den beiden,aber auch sehr stark von der ganzen Mannschaft. Dass 1:0 schoss Albin nach gutem Pressing durch Sebastian, dass 2:0 schoss Jannik. Kurz darauf konnte wieder Albin auf 3:0 erhöhen. Albin sorgte im Alleingang für das verdiente 4:0. Der Gegner Pyrmont war völlig machtlos – der gegnerische Trainer war sprachlos. Albin nutzte die totale Unsicherheit von Pyrmont aus und erhöhte in kurzen Intervallen auf 5:0 und 6:0. Jannik, der zuvor bereits einmal getroffen hat und zwei Tore über tolle rechte Außenläufe vorbereiten konnte, erhöhte zum verdienten 7:0. Dann kam der Pfiff vom Schiri - die erste Halbzeit ist vorbei. In der 2. Halbzeit war Fischbeck sehr motiviert kein Gegentor mehr zu bekommen – die Null sollte hinten unbedingt stehen. Deshalb spielte Fischbeck nicht mehr so agressiv nach vorne. Nach einer traumhaften Flanke von Jannik schoss Sebastian das 8. Tor. In den letzten 15 Minuten war Bad Pyrmont zu demotiviert, weshalb das Spiel sehr ruhig verlief. Der Endstand, dieses sehr starken Spiels von Fischbeck, war 8:0 für Fischbeck.

Anträge

scorer

Social Media

socialmedia

Unsere Jugend

filmpalast

Sponsoring

Für Infos,

E-Mail an:

sponsoring@tsc-fischbeck.de

 

 

Filmpalast

filmpalast

Links

links

Kontaktdaten

Kontakt

Anfahrt

anfahrt