tscDas Duell der Aufsteiger haben die Osterwalder knapp für sich entschieden. Im ersten Herren-Pflichtspiel seit einigen Monaten setzten sich die Sportfreunde in Fischbeck knapp mit 3:2 durch. „Für uns ist die Partie etwas unglücklich gelaufen. Mit der Leistung und dem Einsatz der Jungs bin ich absolut zufrieden. Wir haben das Spiel leider ab der 35. Minute aus der Hand gegeben und fünf Minuten unkonzentriert gespielt. Das erste Tor darf gar nicht fallen. Da hat die Zuordnung nicht gestimmt. Auch bei den anderen beiden Gegentreffern haben wir vorher individuelle Fehler gemacht“, kritisierte Fischbecks Trainer Mario Zeisberger. Dabei erwischten die Gastgeber einen Auftakt nach Maß und gingen bereits in der 18. Minute durch Tim Wagner in Front. In der Endphase des ersten Durchgangs drehten die Ostkreisler die Begegnung. Zuerst traf Marius Grosser zum Ausgleich, ehe Sven Neujahr und Tim Michna die Job-Elf mit 3:1 in Front schossen. „Meine Jungs hatten auch in der zweiten Halbzeit den Kopf oben und haben gekämpft“, gab Zeisberger zu Protokoll. Knapp 20 Minuten vor Schluss durfte der TSC nach dem 2:3 durch Martin Wegener wieder hoffen. In der Folge hatten die Gastgeber gute Möglichkeiten auf den Gleichstand. Jonas Bente scheiterte zweimal in aussichtsreicher Position. Und in der Nachspielzeit ließ Kevin Roeder eine weitere gute Chance ungenutzt. „Wir waren Osterwald auf jeden Fall ebenbürtig. Ein Unentschieden wäre das gerechte Ergebnis gewesen. Von der Mannschaftsleistung hat es bei uns gestimmt“, war Zeisberger trotz der Niederlage nicht unzufrieden. 
Tore: 1:0 Tim Wagner (18.), 1:1 Marius Grosser (32.), 1:2 Sven Neujahr (35.), 1:3 Tim Michna (38.), 2:3 Martin Wegener (69.)

Quelle: AwesA.de

Zum Video

Anträge

scorer

Social Media

socialmedia

Unsere Jugend

filmpalast

Sponsoring

Infos:

Peter Klocke

pklocke@web.de

0151-70878496

Filmpalast

filmpalast

Links

links

Kontaktdaten

Kontakt

Anfahrt

anfahrt